Komplett vormontiert und betriebsbereit ab Werk.

Neubau in Beton und Kunststoff

Kläranlagen aus Beton oder Polyethylen
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

leistungsstarkes und bewährtes Anlagendesign

Behältertypen WSB® clean pro Beton und PE

Die standardisierten Baureihen bieten komplett vormontierte und betriebsbereite Anlagentechnik mit der notwendigen Behältertechnik.

Die Anlagen bestehen aus einem oder mehreren Behältern unterschiedlicher Bauart und in den Werkstoffen Beton oder Kunststoff. Die Behälter können je nach Anlagengröße, Bemessungsparametern und örtlichen Verhältnissen in mehrere Kammern unterteilt sein.

Für jedes Bauvorhaben den richtigen Behälter.

Mögliche Behältervarianten für Ihre WSB® clean pro Anlage

Kläranlagen aus monolithischen Raumzellen

Für 1 bis 600 EW

Kläranlagen aus monolithischen Raumzellen.

Die Behälter stehen in eckiger oder ovaler Form zur Verfügung. Anwendung finden unbewehrte ovale Behälter in monolithischer Betonfertigteilbauweise oder bewehrte eckige Stahlbetonbehälter. Betonbehälter ermöglichen kompakte Bauformen mit wenig Platzbedarf und überzeugen durch ihre Anwendung unter den schwierigsten Einbaubedingungen.

WSB® clean pro Kunststoff Behälter

Für 1 bis 600 EW

Kläranlagen aus Polyethylen (PE).

Diese Behälter überzeugen vor allem durch ihr geringes Gewicht und die geringe Einbautiefe. Die Behälter werden im Rotationssinterverfahren hergestellt und bieten eine hohe Formstabilität. Im Vergleich zu Betonbehältern bieten die Behälter durch ihr geringes Gewicht ein einfacheres Handling.

Abwasserbehandlung im Detail mit wsb® clean pro

Abwasserbehandlung nach Maß

Die einzelnen Behandlungsschritte von WSB® clean pro.

Jede WSB® clean pro Beton oder WSB® clean pro PE Anlage besteht aus den Stufen:

  • Vorbehandlung (Schlammspeicher / Vorklärung),
  • Biologische Behandlung (WSB® Reaktor),
  • Nachbehandlung (Nachklärung),
  • optionalen Stufen zur Denitrifikation, Phosphorelimination oder Hygienisierung.

Die jeweiligen Stufen sind dabei je nach Anlagengröße in einzelne oder mehrere Behälter aufgeteilt.

Einzelnen Behandlungsschritte einer Kläranlage im Detail
L

Anlagenzulauf

Zulauf des Rohabwassers in die mechanisch-physikalische Vorbehandlung.

L

Vorbehandlung (Schlammspeicher und Vorklärung)

Das zu behandelnde Abwasser kann der Anlage im Freigefälle oder bspw. per Pumpwerk zugeleitet werden. Im Schlammstapelbehälter und in der Vorklärung werden die absetzbaren Stoffe zurückgehalten.

L

Biologische Behandlung

Unser vollbiologisches Reinigungsprinzip basiert auf dem Biofilmverfahren: Bakterien siedeln sich auf Kunststoffträgern an, um die organische Fracht im Abwasser aufzunehmen und in ökologisch unbedenkliche Stoffwechselprodukte umzuwandeln. Diese Aufwuchskörper bestehen aus hochreinem Polyethylen und haben eine spezifische Oberfläche von bis zu 500 m²/m³. Für ihre Reinigungsarbeit benötigen die Bakterien Sauerstoff. Mit einem Verdichter wird Druckluft erzeugt und durch Membranrohrbelüfter feinblasig im Abwasser verteilt. Überschüssige bzw. abgestorbene Mikroorganismen werden in diesem Prozess abgestoßen und als Sekundärschlamm in die Nachklärbecken ausgetragen.

L

Steuerung

Sie regelt die Intervalle für die Pumpen und den Verdichter. Hier ist auch die Fernwirktechnik click + clean® installiert.

L

Nachbehandlung (Nachklärung)

Die Nachklärung ist die letzte Station. Auf ihrem Boden ist ein Kegelstumpf oder eine Schlammsammelrinne, wo der anfallende Schlamm gesammelt und durch Tauchmotorpumpen oder andere Räumsysteme entfernt wird.

L

Anlagenablauf

Ablauf des behandelten Abwassers im Freigefälle in die Vorflut oder zur Weiterleitung in ein Pumpenwerk.

Vorteile in der Praxis
komplett vormontiert und betriebsbereit ab Werk
geringes Transport- und Versatzgewicht
ideal bei schwierigen Zufahrtsmöglichkeiten
Fernwirktechnik zur Anlagenüberwachung inklusive
Flexibilität nach Wunsch
auftriebssicher und schwerlastbefahrbar
Full-Service – von der Projektierung bis zur Realisierung
bedarfsgerechte Finanzierungsmöglichkeiten

Klärtechnologie: Biologische Reinigungsstufe

langfristig zuverlässig

Reinigungsleistung

Anlagen WSB® clean pro Beton und WSB® clean pro PE erfüllen die Anforderungen des Kohlenstoffabbaus und der Nitrifikation. Für weitergehende Anforderungen stehen optionale Erweiterungsstufen zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über die Reinigungsleistung und Zusatzstufen:

Ablaufklasse C – Kohlenstoffabbau

Übersicht der Baureihe

Anlagengröße
Einwohner
WSB® clean pro Beton
Anzahl an Behältern
WSB® clean pro PE
Anzahl an Behältern
753-
1003-
15054
2006-
2506-
30075
40012-
50012-
600146

Andere Ablaufklassen auf Anfrage möglich.

Technische Zeichnung: Baureihen und Behältertypen für Kläranlage

Wir unterstützen Sie bei Ihrem Projekt

Projektanfrage

Fragen Sie Ihr Bauvorhaben objekt- und baubezogen an. Nutzen Sie unser Anfrageformular: